BADEZIMMER OHNE FLIESEN


Wand und Boden Gestaltung im Bad ohne Fliesen?
Ja - aber Bitte nur mit einem zertifizierten System! Das fugenlose Badezimmer ist so viel mehr als nur ein Trend, der sich zu Recht in den letzten Jahren zunehmend durchsetzt: vielmehr führte der Wunsch, das Bad zu designen und auch die Nassbereiche, individuell und zeitlos gestalten zu können, sowie ein erhöhter Anspruch an Hygiene und einfacher Unterhaltspflege, zu der Entwicklung.
Um diese Kriterien zu erfüllen bedurfte es einer Innovation, eines vollständigen Systems mit allen Komponenten - begonnen mit der Abdichtung bis hin zur Versiegelung.

Die Dusche und weitere Nassbereiche

ohne Fliesen gestalten:


Wir bieten unseren Kunden Material- Systeme durch die wir in Verbindung mit unserer langjährigen Erfahrung eine Rissfreiheit gewährleisten! Das ist besonders beim Fugenlosen Boden und im Bad, sehr wichtig.
Das wir Heute in der Lage sind Oberflächenbeschichtungen in Nassbereichen durch historische Spachteltechniken auszuführen, die auch noch allen Anforderungen der gültigen Normen standhält: den täglichen Anforderungen in der Nutzung sowie eine moderne Optik bietet z.B. in Betonoptik, ist eine Entwicklung von nahe zu 20 Jahren!

Das System Marmorino Unico bietet die größtmögliche Sicherheit sowohl in der Funktionalität als auch in der Verarbeitung - in Kombination mit einer zeitlosen Ästhetik.

Hierzu empfehlen wir Ihnen die Lektüre des technischen Datenblattes, gerne senden wir es Ihnen auf Anfrage zu.

Historie:
Anfang dieses Jahrtausends kamen die ersten Anfragen ob es möglich sei, ein Badezimmer ohne Fliesen erstellen zu können oder sogar eine Dusche und weitere Nassbereiche ( wie z.B. eine Badewanne oder eine Dampf - Sauna)?

Für diese Ansprüche gab es ein Material das in Nordafrika und Südeuropa seine Tradition hat: Tadelakt - da dieses Material jedoch sehr aufwendig und zeitraubend in der Verarbeitung ist, wird von diversen Herstellern versucht mit Microzement den Tadelakt zu ersetzen um so Oberflächen anzubieten die kostengünstiger zu erstellen sind. Das Problematische ist, das Tadelakt sowie Microzement Wasser aufsaugt - daher müssen die Flächen zum Schutz vor Nässe und Verunreinigungen versiegelt werden. Sehr häufig wird dabei eine Versiegelung auf der Basis von PU (Polyurethane) verwendet.

Wenn die Versiegelung beschädigt wird, die oft mit dem bloßen Auge nicht sichtbar sind, dringt Wasser ein und kann nur langsam abdampfen. So entstehen bestenfalls Flecken von Wasserrändern oder Verschmutzungen die zur Folge haben das mit der Zeit die Dusche unansehnlich wird. Dieser Schaden kann mit zunehmender Zeit zur Ablösung der Beschichtungen führen.

Die bis Heute sinnvollste Anwendung sind Kalkputze in Kombination mit Kalk- Marmor Edelputzen weil diese Naturmaterialien u.a. dampfdiffusionsoffen sind und große Mengen an Wasserdampf aufnehmen können, so bleibt die Raumluft trocken ( die Spiegel beschlagen nicht ). 

Gern nennen wir Ihnen viele weitere Vorteile - bei einer Beratung in unserer Atelierwerkstatt oder vor Ort in Ihrem Bauvorhaben - wir sind neugierig auf Ihre Ideen und /oder Wünsche und freuen uns auf Ihre Fragen!

Lesen Sie Hierzu : 

Die wunderbaren Vorteile von Naturkalkputz* 
*frei von Künstlichen Zuschlagstoffen




__CONFIG_colors_palette__{"active_palette":0,"config":{"colors":{"62516":{"name":"Main Accent","parent":-1}},"gradients":[]},"palettes":[{"name":"Default Palette","value":{"colors":{"62516":{"val":"var(--tcb-skin-color-0)"}},"gradients":[]}}]}__CONFIG_colors_palette__
zurück